top of page

9.01.2022 DAX beeindruckt bullisch! Aber!

Am Freitag wurde der deutsche Leitindex weiter zum klettern animiert und nach morgendlicher Verschnaufpause am Nachmittag über die 14600 gehievt. Ich hatte dieses Szenario tatsächlich nicht erwartet aber sei es drum, der Dax macht was er will und hat wie immer Recht.


Die heutige Einschätzung kommt etwas später, da ich heute Morgen einige notwendige Untersuchen zu absolvieren hatte. Morgen wie gewohnt wie immer in der Vorbörse vor 9:00 Uhr.


Was daran mittlerweile fasziniert ist zum einen die medial angekündigten Crashszenarien und zum Gegenteil der Anstieg und das positive Momentum beim DAX.


Es riecht schon fast nach bullischen Aufbruch, allerdings glaube ich nach wie vor an eine Mega- Bullenfalle, welche sich möglicherweise auch bald mit einem erreichend der 14850 erfüllen könnte.


Das Hoch in der Nacht lag bei 14715 und hier könnte sich im H4 ein möglicher Doji gebildet haben, welcher eine Umkehr bereithalten könnte aber auf Grund des enormen bullischen Drucks dürfte der Index möglicherweise weiterhin überraschen können und diese Woche gar obere Marke erreichen können.



Meine Shortpositionen der letzten Woche sind alle in Leere gelaufen und diese Woche behalte ich vorerst die Seitenlinie für angebracht. Ich bin aber trotzdem der Ansicht und behalte diese Positionierung bei, dass Short die bessere Alternative darstellt, denn wenn die schon sehr Höhe Welle bricht, dürfte es schnell nach unten rauschen können, dies dürfte dann auch alle anderen Indizes mit nach unten reißen können.

Für Dax gilt daher für heute unter der 14625 dem Tief der ersten Handelsstunde geht es in Richtung 14500 und oberhalb des Nachthochs zur 14800. Mehr ist glaube ich heute nicht drin, aber DAX ist ja immer wieder für eine Überraschung gut.


Der S&P 500 sieht noch bullisch aus aber macht nicht gerade den Eindruck als wolle er Bäume ausreißen. Die seit Wochenanhaltende Seitwärtsphase könnte noch anhalten und dann irgendwann zu einer Entscheidung führen.


Alle letzte Woche aufgestellten bärischen Szenarien sind auf Grund des Anstiegs und der Zeitfenster obsolet und nicht mehr gültig. Die Bullen konnten ganz klar punkten.


Die einzige bärische aktive Wolfe Wave vom 18.10.2022 hat noch Gültigkeit bis kommenden Montag, aber da muss nun auch mal ein Bruch mit Schmackes daherkommen.


Auch wenn viele Werte in den letzten 12 Monaten enorm eingebüßt haben, dürfte es wohl noch einen finalen Abverkauf geben können. Dann sollte aber der Spuck vorbei sein. Ich spekuliere nach wie vor darauf.

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page