Donnerstag

Der DAX ist verunsichert und fällt weiter, Corona macht Druck und auch in Deutschland steigen die Infektionszahlen rasant. Was daraus für die Wirtschaft sich erschließt ist nicht absehbar, aber es dürften wohl jetzt schon neue Förderprogramme ausgearbeitet werden, denn ohne Hilfe scheint es wohl danach auch nicht zu funktionieren. Ich hoffe nur, dass ein zweiter Lock Down nicht auf den Tisch kommt. Allerdings finde ich, dass der Vergleich der Infizierten mit dem vom Frühjahr ganz schön hinkt, denn es wird ja deutlich mehr getestet. Also scheint auch die Übertreibung der Emotionen aus dem Ruder zu laufen.

Tesla legte gestern tolle Q3 Zahlen vor und ist auf dem besten Weg in den kommenden Jahren der erfolgreichste Autobauer der Welt zu werden, aber die Zahlen sind ohne Emissionseffekte eher schlechter als gut, denn der Handel mit diesem sollte zumindest im Zahlenwerk nicht erscheinen dürfen und müsste auch bereinigt werden. Jedoch man kann ja scheinbar wie man will.

Ansonsten sollte sich DAX weiter in den Sog der fallenden Notierungen bewegen und zumindest in Richtung 12364 laufen. Was dann passiert wird man sehen. Geht er darunter sollten die Bären mal kurz richtig zuschlagen dürfen. Unterhalb der 11850 wird es kritisch, ich glaube aber, dass hier zumindest erst einmal Schluss sein könnte, weiß es aber nicht. Die Shortpositionierung bleibt bestehen.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen