Donnerstag 29.10.2020

Gestern ging der DAX in die tieferen Kellergebiete der Abwärtsbewegung, aber nun sollte sich eine markttechnische Erholung so langsam einstellen. Was nicht bedeutet, dass der entstandene Abwärtstrend damit gebrochen ist. Dieser ist erst oberhalb von 13400 Punkten obsolet. Also viel Luft für spekulative Handelsavancen. Ich habe meine erneuten Shortpositionierungen bei 12700 Punkten gestern geschlossen. Es könnte sein, dass auf Grund des erneuten Lock Down viele Markteilnehmer durchgeschüttelt wurden und auf neue Stimuli der Notenbanken warten. Diese werden wohl auch kommen und könnten zumindest kurzfristig neuen Zweckoptimismus erzeugen. Deutschland hat zumindest wie erwartet den November als Wellenbrecher auserkoren und hofft somit auf eine starke Reduzierung der Infektionen. Corona macht also weiterhin Druck!

Ich habe ein Chartbild gestern ausgemacht, welches zumindest viel Spekulation nach oben erlaubt. Jedoch noch sehr fragil wirkt. Aber ein bullischer Wolfe Wave Keil werden könnte. Alles reine Spekulation! Er dient mir zur Visualisierung meiner Handelsentscheidung.

Ich habe einige kleine Long Positionen auf den DAX eröffnet.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen