top of page

5.02.2024 DAX nach wie vor in Findungsphase! LONG oder SHORT? Beides ginge, wenn...

Der DAX setzt seinen Verlauf fort und scheint erneut den Druck abzubauen. Trotz des neuen Allzeithochs am Freitag mit knappen 17.004 Punkten brachte die 17.000 Punktemarke keine neuen Erkenntnisse. Der Index gab nach, und es besteht die spekulative Möglichkeit, dass er in den kommenden Handelsstunden auf 16.707 zurückkehren könnte.


Aktuell zeigt sich, dass der DAX über 16.960 erneut in Richtung 17.000 Punkte steigen könnte. Bei einem Unterschreiten von 16.870 besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der DAX bis auf 16.800 und möglicherweise sogar in den benannten Zielkorridor von 16.707 Punkten nachgibt. Der vorangegangene Schub von Unternehmen wie META, AMAZON und Microsoft könnte nun verdaut werden und in diesem möglichen Szenario zu einem Rückgang des DAX führen.





Die kommenden Tage versprechen Spannung, da der Markt auf die jüngsten Entwicklungen reagiert. Es ist wichtig, auf Schlüsselmarken wie 16.960, 16.870 und insbesondere 16.707 zu achten. Ein erneutes Erreichen der 17.000 Punkte-Marke ist zwar nicht ausgeschlossen, jedoch scheint der Druck auf den Index vorerst nachzulassen.


Persönlich bin ich derzeit Short investiert und beobachte die Märkte aufmerksam. Es ist ratsam, in diesem volatilen Umfeld vorsichtig zu agieren und die Marktentwicklung genau zu verfolgen. Der Einfluss von globalen Faktoren und die Reaktion auf Unternehmensnachrichten, wie APPLE, können weiterhin signifikante Auswirkungen auf die Märkte haben. Bei der Entscheidungsfindung ist es wichtig, sowohl kurzfristige als auch langfristige Trends zu berücksichtigen, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.


Der Trend ist nach wie vor übergeordnet LONG!


 

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page