top of page

11.04.2024 DAX kleine Korrektur aber die 18000 werden wohl zum Wochenschluss verteidigt!

Meine Aufmerksamkeit ist heute wieder auf den DAX gerichtet und ich verarbeite erst einmal die Geschehnisse vom Vortag. Es kam im Grunde so wie erwartet.

Trotz der unerwarteten Wendung in den US-Inflationsdaten fand der DAX bei rund 17.990 Punkten einen Ankerpunkt, nachdem das Tagestief bei 17.973 Punkten erreicht wurde. Ein beeindruckender Aufschwung um 150 Punkte folgte, jedoch scheint der DAX derzeit bei etwa 18.100 Punkten zu verharren, als ob er innehalten und Atem schöpfen würde.


Die bullische Wolfe Wave Formation behält ihre Aktivität bei, allerdings besteht weiterhin die Möglichkeit, dass weitere Tiefs erzeugt werden könnten.

Das ambitionierte Ziel von 17.900 Punkten ist nahezu erreicht. Gestern habe ich meine Short Position am Nachmittag erfolgreich geschlossen und beobachte nun gespannt, ob der DAX die Marke von 17.900 Punkten erreicht und wie sich die Marktstimmung nach der heutigen EZB-Sitzung entwickeln wird.


Frau Lagarde kann es richten, in welche Richtung werden wir sehen.





Trotz der anhaltenden Bullenstimmung und der geringen Wahrscheinlichkeit größerer Korrekturen halte ich Ausschau nach möglichen Signalen für weitere Marktbewegungen. Es scheint, dass einige Marktteilnehmer regelrecht darauf warten, bei etwa 17.900 Punkten wieder einzusteigen, um die verbleibende Reise bis zum Frühsommer mitzuerleben.


Die aktuelle Formation macht es schwer, bärische Signale zu erkennen.

Sogar ein möglicher Aufschwung ab 17.800 Punkten könnte eine vernünftige Reaktion sein.


Ich werde daher geduldig bis zum Nachmittag abwarten, bevor ich neue Positionen im DAX eingehen werde.


Es ist auch erwähnenswert, dass der DAX oberhalb der Marke von 18.330 weiter gen Norden streben könnte, was zusätzliche Möglichkeiten für bullisch gestimmte Investoren eröffnen würde.


Es ist alles Spekulation und nur meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page