top of page

14.07.2021 DAX hole dir die 16000!🐂

Erholte sich gestern wie erwartet vom Ausbruch auf hohem Niveau und dürfte nun seine Kletterpartie weiter fest im Auge behalten. Die US- Banken haben riesig verdient und könnten somit der positiven Stimmung Unterstützung verleihen. Zumal davon auszugehen ist, dass die Berichtssaison möglicherweise traumhafte Ergebnisse anderer Unternehmen nachziehen könnte. Von den erhofften und durchaus saisonal begründeten Korrekturgedanken nehme ich heute zumindest Abstand und werde meine Positionierung auf Long umstellen. Es ist nun mal wie es ist aber Traurigkeit „go away“!

DAX könnte formal heute die Ausbruchslinie möglicherweise testen um von da aus in Richtung 16000 zu streben, denn die Indikation lässt diese Hoffnung zu. Allerdings sollte man trotzdem wachsam bleiben und nun nicht All In Long gehen, denn es bleibt dabei, die erreichte Höhe ist Getrieben durch die Zuwendungen der Notenbanken und stark Kreditfinanzierter Käufe der Privatanleger. Wenn es zum Rutsch kommt, ist das so genannte Loch zum Ausstieg einfach zu klein.

In der Vorbörse wurde das Tief möglicherweise bereits gemacht und bei 15726 kamen die Käufer zurück. Geht es über die 15791 mit Karacho dürfte der Rest nur noch Formsache sein.

Ob man die Zahlen der chinesischen Exporte ganz ernst nehmen soll weiß ich nicht aber sie klingen erst einmal beeindruckend. Da dürfte zumindest aus Asien noch keinerlei bedenken über die Indizes gehüllt werden. Man kann sich als Bär sicherlich rechtfertigen, dass da möglicherweise übertrieben wird aber der Markt zeichnet im Augenblick ein anderes Bild.

Ich werde heute Long auf DAX eröffnen. Kursziel sind die 16000 Punktemarke und möglicherweise darüber hinaus. Den Short auf den Nasdaq100 belasse ich. Die kommenden Monate werden spannend.

Eine Kurznotiz zu den Kryptowährungen. Aus technischer Sicht deutet sich eine finale Verkaufswelle bis in den August an. Wer nicht investiert ist und möchte, könnte noch einige Wochen warten. Fällt der BTC unter das Tief vom 22.6.2021 bei 29.247$ könnten die 20.000$ angelaufen werden. Damit dürften dann auch noch weitere Assets gestrudelt werden. Es ist aber keine Handelsaufforderung sondern ein gedankenspiel rein spekulativer Natur.



6 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page