14.12.2021 Die Luft geht raus!

DAX machte gestern seinen Divenhaften Benehmen alle Ehre und zierte sich nach kurzem Anstiegssequenzen weiter anzusteigen. Am Nachmittag ging die Reise wieder auf Einstand und sogar etwas tiefer. Normalerweise dürfte es nun nicht überraschen, wenn Dax die heutige Handelssitzung in ähnlicher Form absolviert, aber die Vorgaben aus Asien sind vorerst negativ und könnten im Zweifel den Bären weitere Nahrung geben können.

Der Verfallstag scheint nun auch seine Ansicht aufzudrücken und im Grunde wartet wahrscheinlich der ganze Markt auch noch auf die FED Pressekonferenz am Mittwoch 20:00 Uhr MEZ. Also in Summe dürften die kommenden Tage für weitere sprunghafte Bewegungen sorgen können.

Im Grunde bleibt es deshalb beim DAX geht er über die 15850 dürfte es in Richtung ATH gehen und fällt DAX unter die 15500 und schließt gar unter 15400 per Tagesschluss so geht es tiefer und wahrscheinlich gar unter die 15000. Jedoch das kann muss aber nicht. Deshalb verläuft der Index immer noch neutral hin und her und wartet auf die Entscheidung.



Sorgenvoll dürfte wohl viele Marktteilnehmer stimmen, dass Omikron scheinbar eine rasante Entwicklung nimmt und sich brutal vervielfacht. Die Außenwirkungen sind noch begrenzt aber dürften meiner Meinung nach mit dem Zinsgespennst zu teuflischen Szenarien heranwachsen können. Sollte beispielsweise Großbritanien die Flüge einstellen und so auf die starke Verbreitung reagieren könnte dies einen ungewollten Flächenbrand auslösen, welcher nicht nur die Hoffnung eindämmt, dass alles wieder gut wird, sondern möglicherweise auch noch einmal den Reiseverkehr stark reduzieren.

Fällt DAX heute unter die 15584 dürfte Dax die 15500 erneut testen. Von da an sollte es aber Versuche geben können, den Index wieder anzuschieben. Bricht er per Stundenschluss diese Marke, sollten auch tiefere Kurse wie bereits beschrieben, das Szenario bestimmen können.




Die Situation ist fragil und die Erwartungen wohl eher hoch. Ich vermute, dass große Player ab Montag die Segel streichen und sich den Weihnachtsferien widmen, so dass diese Woche noch einige entscheidende Momente die Handelswelt bewegen könnten.

Gestern gab es auch bei Tesla eins auf den Deckel. Die Bewertung verlor einige Prozentpunkte und steht nun bei 960$ Geht die Aktie heute unter die 950, könnten 900$ das Ziel sein. Hier liegt erst einmal eine satte Unterstützung, dass alte Hoch. Bricht diese wieder erwarten, dürfte sich auch beim NASDAQ 100 die Windrichtung drehen können. Spannend ist es allemal.




Apple erreichte gestern fast satte 3 Billionen US $ Bewertung. Auf Grund dieser magischen Zahl bin ich nun auch in Apple Short. Es ist aberwitzig, die Frage stellte sich mir schon gestern. Sind 3 Billionen Bewertung, ein KGV von 30 und ein KUV von 10 berechtigt. Diese Dimension muss erst einmal verdaut werden. Der gesamte Dax ist weniger Wert, viel weniger.

Ich bin Short in Tesla, Palantir, DAX, Apple, Nasdaq100, Öl Sorte Brent und BTC investiert.


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen