15.09.2021 DAX nervt im Wartemodus!

Dax war gestern weiterhin in Gefangenschaft und die Unsicherheit nimmt wohl nun auch etwas zu. Zum einen kommt wie schon in den letzten Tagen erwähnt der Hexensabbat immer näher und die Stillhalter dürften den Dax zu ihren Gunsten verarbeiten. Der Abrechnungslevel könnte um die 15550 liegen. Ob Dax dann tatsächlich dort hin will weiß ich nicht. Fakt scheint aber, fällt Dax wieder unter die 15660 so dürfte Dax auch noch weiter 100 Punkte abgeben können. Geht Dax über die 15840 steigt er wahrscheinlich konsequent in Richtung 16050 an!

Die Situation der DAX Lage ist im September 2021 auch geprägt durch die bevorstehende Wahl. Nach dem gestern sogar die „Tagesthemen“ darüber berichteten, dass Experten davon ausgehen, dass die Bundestagswahl auch den DAX beeinflussen wird!!! Ist der Neutralität nichts Gutes widerfahren. Aber dies sei nur meine Meinung am Rande des Geschehens. Sollte es ein mögliches „rot, rot, grün!“ geben, dürften die Bewertungen wohl auch etwas Beulen bekommen. Bei einer möglichen Jamaika Konstellation, könnten die Verwunderungen zunehmen und sollte möglicher Kanzler Herr Scholz ein weiter so zustimmen, dürfte es zum festgefahrenen Motorschaden in Zukunft kommen können. Es sind noch einige Tage aber die Chancen für einen bullischen Herbst sind gelinde gesagt wohl etwas gedimmt.

Für heute erwarte ich den DAX in einer ähnlichen Range wie gestern. Sollte Dax an der 15600 abspringen können, dürfte ein Long Einstieg die logische Konsequenz sein. Die Wechselmarke sind die 15540, hier müssen die Bullen Farbe bekennen und zum Angriff blasen, damit es noch ein schöner September werden kann. Unterhalb dieser Marke sollte es für mehr Unsicherheit reichen können. Allerdings sei bemerkt, dass erst bei möglichen erreichen der 14800 es ernsthaft für die Bullen wird. Denn dann haben die Bären ihren Kampfbereich erreicht. Vorher steht alles unter technischem Geplänkel.

Nimmt man die technischen Oszillatoren zur Hand und spiegelt dies für die kommenden Tage mit Wahlprognosen, so dürfte es spekulativ bei der Wahl zu einer möglichen Überraschung kommen. Wer dann die Hoffnung der Märkte tragen soll wird sich zeigen.

Ich bin vorerst nicht in Dax investiert und halte einen Long Einstieg an genannten Marken für möglich.




14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen