2.07.2021 Was nicht mehr steigt...🐻

Gestern ging Dax erst nach oben um anschließend nach erreichen der 15710 bis 15492 zu fallen. Ich hatte DAX nur 15680 zugetraut aber da war er mal wieder optimistischer. Jedoch gab es kein Durchrauschen bis 15300 sondern er wurde von der Bullenherde aufgefangen. Schade für die Bären, denn DAX nervt. Aber so ist es nun mal, in seiner Range fühlt sich DAX wohl.

Die Konstellation habe ich schon mehrmals beschrieben, dass DAX aus den sich gebildeten Dreieck (hellblau) herausarbeiten muss. Am einfachsten er fällt, schüttelt die Jungbullen raus und steigt anschließend wieder an. Die Zielmarken dürften je nach Ausbruch 15262 oder 15946 sein. Diese wird errechnet aus der inneren Höhe des Dreiecks.

Ich bevorzuge weiterhin die Abwärtsstrecke, wenn DAX fallengelassen wird, dann könnte er mit etwas Glück heute ein tieferes Wochentief machen, aber wie bereits erwähnt „alles kann nichts muss“!

Klare Signale sind nach unten die 15491 für die Bären, geht er da durch so dürfte der Weg in den Keller entdeckt sein und oberhalb der 15713 könnte der Bullenpfad begehbar werden.

Da die Gesamtsituation immer noch viele Unsicherheiten bereithält verbleibe ich Short in DAX und den Nasdaq100 investiert. Denn es scheint so als könnten die Indizes einen kleinen Flash Crash (-5%/-8%) in Planung haben.

Sicherlich spricht auf Grund stabiler Vorgaben etwas mehr für das Bullenlager aber die US Indizes kommen auch nicht mehr so richtig von der Stelle. Es fehlt die Kraft und es mangelt scheinbar etwas an Käufern. Nimmt man die etwas verwunderliche optimistische Ausgangslage könnte der Bärenkonter lauern. Denn was nicht steigt, dass fällt! Oder?

Ich verbleibe mit meiner Meinung, dass DAX heute etwas schwächer als gestern den Tag beenden wird. Ein Tagesschluss unter 15450 dürfte die kommende Woche schwächer starten lassen.

Ich bin gespannt und harre der Dinge!



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

22.10.2021