top of page

5.05.2024 DAX in Lauerstellung! Konsolidierungsende oder ab morgen Fortsetzung!?

Meine DAX-Analyse für den heutigen Tag

 

Rückblick und Aktuelle Situation:

Der DAX konnte sich gestern trotz eines stabilen Starts nicht halten und verlor etwa 200 Punkte. Die Kursbewegungen waren volatil, bewegten sich im Bereich von 18.360 bis 18.550 Punkten und erholten sich in der Nachbörse leicht. Heute Morgen erreichte der DAX in den durchlaufenden Kursen einen Bereich, der auf eine mögliche Fortsetzung und Beschleunigung des Abwärtstrends bis auf 18.230 Punkte hindeutet.

 




Entscheidende Marken und Prognose:

18.230 Punkte: Diese Marke ist von entscheidender Bedeutung. Ein Unterschreiten könnte eine weitere Abwärtsbewegung in den Bereich von 18.165 bis 18.000 Punkten auslösen.


18.165 bis 18.000 Punkte: In dieser Region könnten stärkere Kaufaktivitäten einsetzen. Ein Bruch dieser Zone würde die Korrektur vom Allzeithoch möglicherweise bis in den Bereich von 17.500 Punkten fortsetzen.


Oberhalb von 18.710 Punkten: Ein Anstieg über diese Marke würde die Stimmung im DAX deutlich verbessern und könnte Kursbewegungen in Richtung 18.800 Punkte und darüber hinaus bis zum Widerstand bei 19.000 Punkten begünstigen.


Wichtige Faktoren und Ereignisse:

EZB-Tag: Der morgige Tag steht im Zeichen der Europäischen Zentralbank (EZB). Es wird erwartet, dass die EZB den Leitzins um 0,25% senkt. Entscheidend wird der Ausblick der EZB sein und wie sie in den kommenden Monaten agieren möchte. Dieser Tag dürfte volatil verlaufen und richtungsweisend für die zukünftige Kursentwicklung sein.


Handelsperspektive:

Gestern habe ich eine Short-Position eröffnet, die dann mit Gewinn geschlossen wurde. Heute könnte eine erneute Positionierung in Short-Richtung erfolgen, basierend meiner Annahme einer weiteren Konsolidierung.

 

Fazit:

Die Unsicherheit bleibt hoch, insbesondere aufgrund der bevorstehenden EZB-Entscheidungen. Die Marke von 18.230 Punkten ist entscheidend für die kurzfristige Entwicklung des DAX. Ein Bruch dieser Marke könnte zu weiteren Abwärtsbewegungen führen, während ein Anstieg über 18.750 Punkten die Lage deutlich verbessern würde. Anleger sollten den morgigen EZB-Tag und die daraus resultierenden Marktreaktionen genau beobachten.

 

Diese Analyse dient mir als Orientierung, ist nur meine persönliche Meinung und kann je nach Marktentwicklung angepasst werden.

 

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page