8.12.2021 Rally voraus oder FAKE!

Der gestrige Tag lies die Bären ernüchtern und dürfte wohl auch nachhaltig für die kommenden Handelstage sein dürfen. Die Bullen scheinen sich erneut durchsetzen zu können und den positiven Schwung der Omikron Erleichterung mitzunehmen. Scheinbar war letzte Woche Freitag alles heißer gestrickt als es tatsächlich scheint und demzufolge dürfte ja weiteren Anstiegen nichts im Wege stehen.

Es sei denn, das DAX die sich entfaltete bärische Wolfe Wave zum Anlass nimmt um diese zu spielen. Ich weiß es nicht aber die Situation lässt ein bärisches Gedankenspiel noch offen. Mir erschien die gestrige Befreiung zu leicht und auch zu euphorisch. Bedingt war der gestrige Anstieg wahrscheinlich durch ordentliches covern haufenweise aufgebauter Shortpositionierungen, denn solch eine positive Tageskerze wie gestern gab es schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Das DAX im Kassahandel seit zwei Tagen nach oben gapt und die gestrige Kurslücke sehr positiv zu werten ist, sollte trotzdem gewisse Vorsicht walten lassen. Substanziell sehe ich den gestrigen Anstieg noch nicht.



Für heute dürfte DAX sich etwas beruhigen können und möglicherweise die gestrige Kerze zumindest bis zur maximalen 61,8%Fibo spielen. Ob er dann auch die 15557 macht ist fraglich. Allerdings bei einem Worst Case Szenario müsste Dax unter der genannten Marke schließen, dann könnten die Bären eventuell morgen wieder auf den Plan treten. Was passiert wird sich zeigen. Wissen kann man es nicht, spielen aber schon. Der zu überwindende Deckel liegt bei 15900. Geht Dax darüber sind neue ATH’s eine Frage der Zeit und sollten auch im Rahmen einer Weihnachtsrally erreichbar sein.



Ich bin weiterhin spekulativ Short in DAX investiert und sehe trotz aller bullischen Blütenträume eher negative Sequenzen am Rand der Indizes.

#Evergrande

#US-Kongress



Zur Spekulation Short auf Brent ist es durchaus denkbar, dass der Ölmarkt noch einmal zurückkommen kann. Jedoch gehört da für die Bären eine gewisse Schönfärberei für bärische Momente dazu. Ich bin spekulativ positioniert Short, da sich gestern auch hier eine bärische Wolve Wave aktiviert hat, welche deutlich tiefere Ziel aufweist und die Möglichkeit eines Doppelbodens im Bereich der letzten Woche erreichten 66 $ ermöglichen könnte. Ob diese technische Spekulation aufgeht wird sich zeigen.


Ich bin Short in DAX, Palantir, Öl Sorte Brent, Nasdaq100 und BTC investiert.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen