top of page

27.01.2023 DAX kann oder will nicht mehr!?

Beim Dax hat sich zu gestern nicht viel geändert und die bärische Divergenz auf Tagesbetrachtung im MACD ist mittlerweile schon ziemlich auffällig um nicht zu sagen brutal.


Sicherlich kann der Index heute ansteigen, denn die US-Vorgaben waren ganz passabel aber was soll den DAX in solch einer Phase noch liften? Ich weiße es nicht, denn technisch und dies ist nun mal ein Fakt wäre eine kleine Erholung zumindest bis 14800 recht angebracht und der DAX darf dann auch wieder klettern.

Ideal fände ich gar einen kurzen flash crash am heutigen Freitag bis 14700 um dann am Montag in eine Art Hoffnungsrally bis zum kommenden Mittwoch zu laufen. Denn dort dürfte sich dann entscheiden ob es eine Belastung oder eine Erleichterung seitens der FED geben wird.





Die bärische Wolfe Wave ist immer noch aktuell und könnte quasi auch zünden und ein paar longs aus dem Gebiet kegeln. DAX muss dafür unter die 15075 und unter das Wochentief bei 14969, dann könnte der Index etwas abrutschen und die noch bestehende bullische Wolfe Wave im Kassahandel aktivieren, welche dann entsprechend bis kommende Woche zum Ziel finden könnte. Aber hier ist viel Spekulation im Raum und dies soll keine Handelsempfehlung sein.


Ich vermute auf Grund der zum Teil guten Quartalsberichte dürfte der FED die Muffe sausen, denn es droht eine Lohn- Preisspirale, welche die Inflation im zweiten Quartal erneut befeuern dürfte zumal die Drohung einer russischen Frühjahrsoffensive mit wahrscheinlich gar steigen Energiepreisen erneut in dieses teuflische Horn blasen könnte.


Die bärische Divergenz lässt eigentlich DAX- Long nicht zu!




Sicher sollte man sich also noch nicht sein und seine Käufe im Augenblick eher in der Watchlist haben als diese schon zu tätigen, denn die großen Banken lassen sich ja nicht lumpen und rufen schon den Kaufalarm aus. Also entweder ist man tatsächlich schon der Ansicht die Tiefs gesehen zu haben oder man will die Bücher etwas aufpolieren und den „Schrott“ an die Kleinanleger in FOMO Laune abladen.


Ich bin nach wie vor skeptisch und halte eine kleine Position Short auf den DAX, welche sich dann möglichweise in der kommenden Woche ausbauen lässt.


Ich wünsche allen ein entspanntes Wochenende und gute Trades.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page