top of page

20.03.2024 DAX rockt die Welle! Voll Bullisch! Oder Jerome?

1. Unterstützung bei 17.900: Gestern wurde die Marke von 17.900 erfolgreich verteidigt, was darauf hinweist, dass dieses Niveau nun eine starke Unterstützung für den DAX darstellt. Das bedeutet, dass die Bären vorerst Schwierigkeiten haben dürften, den Index unter dieses Niveau zu drücken, und dass die Bullen weiterhin die Kontrolle über den Markt haben könnten.

 

2. Potenzielle Aufwärtsbewegung: Angesichts der Stärke, mit der die 17.900 verteidigt wurde, deutet dies darauf hin, dass der DAX möglicherweise weiter steigen könnte. Die bullische Formation in der Bullischen Wolfe Wave Konfiguration der letzten Handelstage verstärkt diese Annahme. Kurzfristige Indikatoren deuten darauf hin, dass der DAX möglicherweise Ziele von 18.100 und darüber hinaus erreichen könnte.




 

3. Kreuzen zweier Linien: Ein bemerkenswertes Detail ist das Kreuzen zweier Linien bei etwa 18.236 Punkten. Dies könnte als ein starkes Signal für zusätzliche Dynamik interpretiert werden, was darauf hindeutet, dass der Aufwärtstrend des DAX weiter verstärkt werden könnte.

 

4. Potenzielle Quelle der Unsicherheit: Eine potenzielle Quelle der Unsicherheit könnte in einer bevorstehenden Rede des Fed-Vorsitzenden Jerome Paul um 19:30 Uhr MEZ liegen. Insbesondere wenn er Ankündigungen über Leitzinsänderungen in 2024 macht die nicht den Erwartungen entsprächen, könnte dies zu kurzfristiger Volatilität führen und den Markt beeinflussen.

 

5. Kursdynamik: Ein Schlüsselaspekt für die weitere Entwicklung des DAX ist die Kursdynamik. Ein Durchbruch über 18.040 könnte weitere Käufer anlocken und die Aufwärtsbewegung verstärken, während ein Abfall unter 17.900 möglicherweise eine Korrektur in Richtung 17.800 und 17.750 Punkte auslösen könnte.

 

Zusammenfassung: Insgesamt scheint der DAX auf einem positiven Kurs zu sein, unterstützt durch die erfolgreiche Verteidigung von 17.900 und bullische Signale in verschiedenen Indikatoren. Die potenzielle Unsicherheit durch die bevorstehende Rede des Fed-Vorsitzenden ist jedoch ein wichtiger Faktor, den es zu beachten gilt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Ereignisse entfalten und ob der DAX seinen Aufwärtstrend fortsetzen kann.


Ich bin seit gestern Vormittag 9:20 Uhr Long in DAX investiert!

 

 

 

 

 

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page